Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


archiv-bistum-trier:resuemee_gespraech_marienburg_2021-03-25

Resümee, Gespräch "Marienburg" vom 25.03.2021


Liebe Frau Knopp, lieber Herr Dr. Ackermann, lieber Herr Dr. Plettenberg, lieber Herr Schlich, lieber Herr Struth,


nach unserem Gespräch gestern mehren sich die Stimmen der Personen, die schlicht noch mehr frustriert und noch mehr enttäuscht sind.


Wir haben gestern verschiedenste Gesprächs- und Kritikebenen angebracht, konstruktiv und unmissverständlich in der Sache.

Leider wurden so viele Fragen gesammelt, bis der Antwortende sich einige Fragen herauspicken konnte, auf die er eingeht.


Wir haben verstanden:

Oberste Entscheidungspriorität war und bleibt die finanzielle Situation.

Es wurde nicht einmal eine klare Zusage für den Erhalt des Kirchenraums eingeräumt.

Mit Entsetzen stellen wir fest, dass die Erschütterung der Betroffenen vorausgesehen und „einfach“ gebilligt wurde. Unsere Gemeinschaft wurde als „schön und wertvoll„ deklariert, die aber diesen Ort nicht brauche. Man bot uns Unterstützung beim Suchen einer neuen Heimat an.


Das sind nur einige der Punkte, die viele von uns leider noch frustrierter zurücklassen. Sie verlieren uns. Und das schneller als sie glauben.


Daher formulieren wir nochmals klar und deutlich unsere vier am Ende genannten Bedingungen, als Voraussetzung für unser Angebot eines gemeinsamen Weges:


1. EINGESTÄNDNIS gravierender, kommunikativer Fehler und öffentliche Entschuldigung

2. Wir wollen VERSTEHEN, was die Grundlage der Entscheidung war und was die Planungen „Stand jetzt“ anbetrifft

3. Bereitschaft Ihrerseits für ein grundsätzliches ÜBERDENKEN der Entscheidung und eine gemeinsame Auseinandersetzung mit uns über Alternativen - diese gibt es.

4. Klare Termine und ergebnisoffene Gesprächsrunden auf AUGENHÖHE u.a. mit den Sprecher*innen von pro-marienburg zur zukünftigen Gestaltung des Ensembles Marienburg UND damit sich ein solches Vorgehen zukünftig nicht mehr wiederholt


Unter diesen Leitplanken sind wir zum Gespräch bereit.


Wir erwarten eine konkrete und schriftliche Stellungnahme im Laufe des April zu jedem dieser vier Punkte Ihrerseits, um uns im Nachgang des unklaren Gesprächs gestern zumindest etwas Klarheit zu schaffen. Ihre Antwort leiten wir natürlich und gerne an die Menschen weiter, die hinter uns stehen.


Freundliche Grüße

für pro-marienburg am 26. März 2021

Hannah Kohl, Björn Butzen, Christian Kontermann, Sebastian Lamprecht

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Diese Website verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information
archiv-bistum-trier/resuemee_gespraech_marienburg_2021-03-25.txt · Zuletzt geändert: 19.05.2021 23:17 von Sebastian Lamprecht