Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ueber_uns:statements

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorherige Überarbeitung
Letzte Überarbeitung Beide Seiten, nächste Überarbeitung
ueber_uns:statements [19.03.2021 11:48]
Christian Kontermann
ueber_uns:statements [22.03.2021 11:07]
Christian Kontermann
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Unsere Statements ====== ====== Unsere Statements ======
 +
 +=== Ursula Zimmer, 21. März 2021 ===
 +
 +//%%Sehr geehrter Herr Dr. Bischof Ackermann,%%//
 +
 +//%%warum überrascht mich die Nachricht von der Schließung der Marienburg, von Seiten des Bistums nicht. Wohl deshalb, weil ich ständig erlebe, dass positive Entwicklungen in der katholischen Kirche nicht erwünscht sind. Kirche in der heutigen Zeit funktioniert, wenn Menschen, mit dem Glauben an Gott im Menschen, zusammenkommen und das Ziel haben, den Glauben an Gott zu praktizieren. Dafür sind mittlerweile Nischen notwendig, weil die katholische Kirche in meinen Augen nicht mehr zeitgemäß ist.%%//
 +
 +//%%Die Marienburg ist ein spiritueller Ort, an dem Glauben gelebt wird. Auf der Marienburg ist man, bin ich dem Himmel ein Stück näher. Dieser Ort ist angefüllt mit himmlischer Energie und ich nehme nach jedem Sonntagsgottesdienst viele positive Impulse mit in die neue Woche.%%//
 +
 +//%%Auf der Marienburg spüre ich das Göttliche in meinen Mitmenschen. Dort konsumiere ich den Glauben nicht, sondern der Glaube wirkt aktiv in mir. Wenn ich manchmal mit dem Gedanken des Kirchenaustritts spiele, weil ich keine Heimat in der Kirche spüre, so fühle ich mich nach einem Besuch auf der Marienburg doch wieder in meinem Glauben gestärkt.%%//
 +
 +//%%Ich war einige Jahre ehrenamtlich auf der Burg tätig und konnte sehen, wie Kinder und Jugendliche sich kreativ mit dem Glauben auseinandergesetzt haben. Dieses Gefühl der Wertschätzung wirkt ein ganzes Leben lang und die Samen, die auf der Burg gepflanzt werden, verbreiten sich und gehen auf.%%//
 +
 +//%%Ich konnte erleben wie die Jugendlichen zum Weltjugendtag 2005 die Botschaft des Glaubens von der Marienburg in die Welt getragen haben.%%//
 +
 +//%%Und all dies zählt jetzt nicht mehr? Ich verstehe Sie nicht Herr Ackermann. Wie kann man einen Laden, der so floriert einfach aufgeben?%%//
 +
 +//%%Mit der Schließung der Marienburg geht ein Stück Himmel auf Erden verloren und ebenso mein Vertrauen in die Institution Kirche.%%//
 +
 +//%%Hochachtungsvoll%%//
 +
 +//%%Ursula Zimmer%%//
 +
 +----
  
 === Statement der pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dekanates Cochem zur Schließung der Jugendbildungsstätte Marienburg/Zell zum Ende des Jahres 2023, 19. März 2021 === === Statement der pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dekanates Cochem zur Schließung der Jugendbildungsstätte Marienburg/Zell zum Ende des Jahres 2023, 19. März 2021 ===
Zeile 62: Zeile 86:
  
 //Mit Grüßen vom Fuße der Marienburg// //Mit Grüßen vom Fuße der Marienburg//
 +
 +----
 +
 +=== Marion Oswald und Chorleiter-Team „Junger Chor Marienburg“, 17. März 2021 ===
 +
 +//Lieber Herr Bischof Ackermann!//
 +
 +//Mit Betroffenheit habe ich die Nachricht aufgenommen, dass das über 60 Jahre mit viel Engagement, Liebe, Herzblut aufgebaute Werk „Marienburg“ nun aufgegeben werden soll. Ein Werk, das in dieser langen Zeit neue Traditionen geschaffen hat, soll an andere Stätte verlagert werden! Eine Heimat, in der Musik, Glauben und Begegnung selbstverständlich ineinandergreifen, soll verlassen werden!//
 +
 +//Es fällt mir schwer, den Gedanken wahrzuhaben, dass es diesen einmaligen Ort bald nicht mehr geben wird.//
 +
 +//Als hätte man den Heiligen Rock nach Himmerod verlegt!//
 +
 +//Mit hoffnungsvollem Blick,//
 +
 +//Marion Oswald, Dekanatskantorin Cochem//
 +
 +//Es schließen sich an das Chorleiter-Team „Junger Chor Marienburg“://
 +
 +//- Christopher Baron, Chorleiter „Martin-Singers“ Ediger-Eller//
 +
 +//- Daniela Burg-Leininger, Kirchenmusikerin Pfarreiengemeinschaft Mittlere Mosel//
 +
 +//- Rafael Klar, Dekanatskantor Hermeskeil//
 +
 +//- Christoph Lauterbach, Musiklehrer St. Maximin Trier//
 +
 +//- Bernhard Rörich, ev. Kantor in Traben-Trarbach / Kirchenkreis Simmern-Trarbach//
  
 ---- ----
ueber_uns/statements.txt · Zuletzt geändert: 19.05.2021 21:31 von Sebastian Lamprecht